Hybrider Methodenmix, der Sie zum Erfolg bringt

Am Beginn auf der Suche nach dem optimalen Studiendesign, steht oftmals die Frage: Ist das qualitativ oder quantitativ? Vielfach ist die Antwort: Sowohl als auch, also hybrid. Wir gehen an jede Problemstellung ergebnisoffen heran und beraten Sie ohne methodische Scheuklappen und häufig gelingt es das Beste aus beiden Methoden Welten zu verbinden.
Dabei kann in der 1. Phase auf einen qualitativen Ansatz eine 2. Phase mit einer quantitativen Methode folgen oder auch umgekehrt.

Mehrwert durch Verzahnung

Ist der Untersuchungsgegenstand noch unvollständig oder auch die Abgrenzung der Zielgruppen noch unklar, so empfehlen wir im Vorfeld explorative Verfahren (Einzelexplorationen oder Gruppendiskussionen) einzusetzen, um die vorhandenen Unsicherheiten für die Durchführung einer nachfolgenden quanititativen Studie zu beseitigen.
Anders herum, werfen die im Rahmen einer quantitativen Studie erhobenen Zahlen, Daten und Fakten neue Fragen auf, so empfehlen wir zur Abklärung meist qualitative Verfahren einzusetzen.

Motivforschung
Alle Ihre Kunden haben Wünsche und Probleme – mächtige Treiber im täglichen und langfristigen Geschäft. Lernen Sie die Motivationslage Ihrer Kundengruppen kennen, um daraus maßgeschneiderte Angebote zu machen.
mehr lesen
Markenforschung
m(Research bezieht in jede Marktforschung eng die Positionierung der Marke und ihre angestrebte Entwicklungsrichtung mit ein. So sind für alle Analysen exakte Richtwerte und Resultate garantiert.
mehr lesen
Produkt- bzw. Konzepttest
Der Innovationsdruck für Unternehmen nimmt stetig zu! Nur zielgruppenfitte Produkte und Dienstleistungen bekommen eine echte Chance bei Abnehmern. Bei diesem Must-have unterstützt Sie m(Research.
mehr lesen
Stakeholder-Befragung
Für die richtige Berücksichtigung aller Einfluss-Zielgruppen rund um Ihr Unternehmen, Ihre Marke und Ihr Produkt bedarf es einer umfassenden Analyse. m(Research weitet Ihren Blick auf 360°.
mehr lesen