Höhere Marktchancen für getestete Produkte & Konzeptideen

Der Innovationsdruck für Unternehmen nimmt stetig zu! Nur zielgruppenfitte Produkte und Dienstleistungen bekommen eine echte Chance bei Abnehmern. Ein Reality-Check vorab macht Sie sicher, dass Ihre Innovationen nicht an den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppen vorbei entwickelt wurden. Denn: Streifschüsse kann sich heute keiner mehr leisten. Daher gehören Konzepttests noch vor den eigentlichen Produkttests zum Um und Auf einer erfolgreichen Absatzstrategie, die alle relevanten Markteroberungsfaktoren wie Akzeptanz, Nutzungsbereitschaft oder Potentialextrapolation umfasst und deren Prognose eng an der Realität hält. Auf diese Art und Weise sind Investitionen selbst in hoch volatilen Branchen und Produktbereichen risikoarm angelegt. Auf dem Weg dorthin, unterstützt Sie m(Research gerne.

Beim Produkt nichts dem Zufall überlassen

Produkttests von m(Research ermöglichen es Ihnen, zu erfahren, wie Ihre (potenziellen) Kunden Ihr Produkt einschätzen – gegebenenfalls auch fühlen, schmecken und bewerten. Sie erfahren hierbei aus der Kundenperspektive die Stärken und Schwächen Ihres Produktes und können auf diese Weise fundierte Entscheidungen treffen, um Ihr Produkt optimal auszurichten.

Produkttest vor und nach der Markteinführung

Zeitlich lässt sich ein Produkttest sowohl vor der Markteinführung zur Konzeptionsunterstützung, als auch nach der Markteinführung (Posttest) zur Optimierung des Produktes oder zur gezielten Ausrichtung des Marketings einsetzen. m(Research verfügt in beiden Fällen über reichhaltige Erfahrung.

Werbung vorher auf Wirksamkeit testen

Ein Sujettest/Werbemitteltest (Copy Test) ermöglicht festzustellen, wie verständlich und glaubwürdig das zu testende Sujet/Werbemittel ist. Um herauszufinden, welche Emotionen und Einstellungen bzw. Motivationen es auslöst, wird die Methode der qualitativen Befragung bei den Testpersonen eingesetzt. Sollen mehrere verschiedene Werbemittel getestet werden, so stellt man die Einstellungs- und Präferenzunterschiede durch quantitative Vergleichstests fest.

Folgende Kerndimensionen sind dabei wesentlich:

  • Kognition (Botschaftstransfer der Werbeinhalte)
  • Rezeption (Verständlichkeit, Barrieren)
  • Emotion (Sympathie, Likeability, emotionaler Impact)
  • Motivation (Bedarfsweckung und Handlungsimpulse)

Konzepttests machen Optimierungspotenzial sichtbar

Konzepttests unterstützen Sie dabei, zu erfahren, wie Ihre (potenziellen) Kunden die visuelle Darbietung Ihres Produktes, Ihrer Marke oder Ihrer Kampagne einschätzen. Je früher Marktforschung den Innovationsprozess begleitet, desto stärker entfalten qualitative Methoden Ihr Potenzial. Die Ergebnisse von Konzepttests und die daraus resultierende Analyse geben Ihnen klare Informationen dahingehend, welche Aspekte Ihres Konzepts den Konsumenten besonders ansprechen und welche Komponenten auf Ablehnung oder Desinteresse stoßen. Kaufbereitschaft, Einzigartigkeit, Innovationsattraktivität und Glaubwürdigkeit sind zentrale Aspekte dieser Forschung.

Motivforschung
Alle Ihre Kunden haben Wünsche und Probleme – mächtige Treiber im täglichen und langfristigen Geschäft. Lernen Sie die Motivationslage Ihrer Kundengruppen kennen, um daraus maßgeschneiderte Angebote zu machen.
mehr lesen
Zielgruppenforschung
Kundenbefragungen sind der direkteste Kanal zu Ihren Abnehmern. Was bei Ihren Kunden im Kopf abläuft, hat unmittelbaren Einfluss auf den Erfolg Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung. Mit m(Research machen Sie mehr draus!
mehr lesen
Markenforschung
m(Research bezieht in jede Marktforschung eng die Positionierung der Marke und ihre angestrebte Entwicklungsrichtung mit ein. So sind für alle Analysen exakte Richtwerte und Resultate garantiert.
mehr lesen
Stakeholder-Befragung
Für die richtige Berücksichtigung aller Einfluss-Zielgruppen rund um Ihr Unternehmen, Ihre Marke und Ihr Produkt bedarf es einer umfassenden Analyse. m(Research weitet Ihren Blick auf 360°.
mehr lesen